Dacheindeckung

Der oberste Hausabschluss kann optisch nicht nur exklusiv und repräsentativ, sondern auch gemütlich und beschützend wirken. Ausschlaggebend dafür ist die Wahl der Dacheindeckung. Die Wahl des Materials der Eindeckung ist jedoch von der Dachneigung abhängig. Die bekanntesten Materialien sind: Ziegel. Das Material besteht aus gebranntem Ton und wird im Handel in naturrot, glasiert und gedämpft sowie in verschiedenen Naturtönen angeboten. Die Ziegel wie Biberschwanz-, Falz- und Hohlziegel oder Hohlpfanne werden für Dachneigungen von 22° - 90° verwendet.

Betondachsteine bestehen aus hochverdichtetem Spezialbeton. Sie sind im Verkauf mit granulierter oder glatter Oberfläche sowie in verschiedenen Formen und Farben, auch schmutzabweisend ausgestattet, zu finden. Die Steine eignen sich ebenfalls für Dachneigungen von 22° - 90°.

Metalldeckung aus Stahlblech in verschiedenen Farben und mit der Möglichkeit eines Flies auf der Unterseite zum Dämpfen der Lautstärke bei Regen und Tröpfchenbildung beim Wetterumschwung. Diese Materialien werden bei Dachneigungen von 2° - 35° eingesetzt.

Schieferdeckung das Naturmaterial wirkt am schönsten und hat durch seine vielen Verlegemöglichkeiten einen großen Einfluss auf die Optik des Gebäudes. Schiefer gibt es in verschiedenen Farben und wird für Dachneigungen ab 22° empfohlen.

Zimmerei Holger Isermann, Hauptstraße 13a, 37191 Katlenburg-Lindau